Home Politik Segeln Foto Astro Verkehr Auto Motorrad Musik Kontakt
Energie Philosophie Reisen Buch Eco-Drive Frieden Familie Privatlinks Links
VW Polo BlueGT 1.4 DSG (Automat)

Dieser Polo ist der sparsame "Starke" der Modellreihe und trägt deshalb die Zusatzbezeichnung BlueGT. Er hat dasselbe Interieur wie die Modell-Brüder, ein übersichtliches Armaturenbrett und einen multifunktionalen Bildschirm für Navi, Radio, Bordcomputer usw.

Technische Daten
Dieser Polo hat 150 PS aus 1400 ccm und einen Turbolader. Er soll aber dank der zeitweiligen Zylinderabschaltung von 2 Zylindern (bei wenig Belastung des Motors, zwischen 25 und 100 Nm Drehmoment) und infolge aerodynamischer Anpassungen recht sparsam sein - on verra! Das maximale Drehmoment beträgt 250 Nm bereits ab 1500/Min, vmax = 210 km/h. Die Länge von 3.97 m und das Gewicht von 1212 Kg machen ihn zum quirlig-wendigen Kleinwagen mit grossartigen Beschleunigungswerten. 0-100 km/h absolviert er in beachtlichen 7.9 sec.
Der Kofferraum fasst klassenübliche 280 L, die Innenraumbreite vorn beträgt 138 cm; die Vordersitze sind Sportsitze mit sehr guter Seitenführung. Vorn hat man gut Platz, hinten finden zwei Erwachsene einigermassen Platz, eher für kürzere Strecken. Vorn in der Mitte gibt es eine Armlehne, die beim handgeschalteten Modell manchmal etwas im Wege steht, aber beim DSG natürlich nicht.
7-Stufen-Automatik. Das Ueberholmanöver ausserorts, als Beschleunigung von 60-100 Km/h aufgefasst, erledigt er in nur 4.7 Sekunden (!). ECE-Normverbrauch 4.5 L, realistischer Verbrauch bei zügiger, aber ökologischer Fahrweise 5.6 bis 6.5 L/100 Km. Der Motor zieht von 1500 bis 4000 Touren sehr gut an.

Fahreindrücke
Am Anfang fällt auf, wie leise, fast sachte der VW wegfährt. Natürlich bei wenig Gas, in der Warmlaufphase. Doch zwanzig Kilometer später spurtet er auf Wunsch los wie ein 300-PS-Mercedes Coupé. Dabei schaltet das DSG-Getriebe blitzschnell durch die 7 Stufen, und der Wagen beschleunigt rasant, ohne jede Zugkraftunterbrechung: Formel 1 lässt grüssen...
Zudem hat dieser Polo Schaltwippen am Lenkrad, welche ein manuelles Schalten erlauben, ohne dass der Fahrer eine Hand vom Lenkrad nimmt - vorbildlich! Diese Funktion wird vor allem bei Pässfahrten geschätzt.
Die Federung ist leicht gestrafft, aber nicht zu hart. Die Fahrgastzelle ist stabil, die Lenkung sehr leichtgängig, was ich mag. Die Bremsen packen bestens zu. Das Fahrzeug bleibt auch bei schneller Gangart stabil in Kurven und auf Geraden. Mit 10.5 m ist der Wendekreis schön klein.
Die Instrumentierung ist sehr übersichtlich, detailliert und gut ablesbar. Die Verbrauchsanzeige hat eine Abweichung von ca 6-8%. Es kann der Verbrauch "Langzeit", "seit Tanken" (automatische Nullstellung) und seit "Start" am Morgen abgelesen werden. Der Tempomat funktioniert sehr genau und ist leicht zu bedienen. Es können auch Reichweite, Momentanverbrauch, Fahrzeit seit Start, Durchschnittsgeschwindigkeit am Bordcomputer abgelesen werden, neben der fixen Anzeige von Benzinvorrat und Kühlmitteltemperatur, Zeit, Aussentemperatur.
Fazit
Dieser Polo ist schnell, wendig, verbraucht bei mässigem Gasgeben nicht allzu viel Treibstoff und ist sehr gut ausgestattet. Einzig die Innenlänge ist für Grossgewachsene etwas knapp; ein langbeiniger Fahrer muss die Beine etwas mehr anwinkeln, als er wahrscheinlich möchte.
Zur Test-Übersicht Autos
Die gefährlichsten Irrtümer im Schweizer Verkehr
Verkehrssicherheit
Praktische Tipps zum sparsamen Fahren